Tag der Hauswirtschaft

Hausmesse der Stiftung Hospital ein voller Erfolg

Fast 200 Teilnehmer aus den verschiedensten Bereichen der Hauswirtschaft, Betreuungskräfte der Altenhilfe und Mitarbeiter aus dem Pflege- und Erziehungsdienst konnten Hospitaldirektor Dirk Schmitt und Hauswirtschaftsleitung Gertrud Nürnberg am 18.4. begrüßen.

In den Räumlichkeiten des Kultur- und Bildungszentrum „impuls“ veranstaltete die Stiftung zum 10. Male ihre interne Hausmesse, die zugleich auch als Pflichtfortbildung für alle Hauswirtschaftskräfte obligatorisch ist.

Viele Aussteller informierten an ihren Ständen über Trends, Entwicklungen und neue Anforderungen aus den Bereichen Hygiene, Arbeitssicherheit, Brandschutz, Reinigung und Gesundheitsmanagement.

In seiner Eröffnung betonte Direktor Dirk Schmitt die Wichtigkeit des gesamten Sektors Hauswirtschaft für die Stiftung Hospital, in dem alleine 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt sind. Er wünschte sich mehr Wertschätzung für dieses oft nur im Hintergrund ablaufende Engagement seiner Mitarbeiter; zu oft werde leider nur gesehen, wenn einmal etwas nicht laufe.

Hierunter fallen neben der Tätigkeit auf den Wohnbereichen in der Pflege, im Kindergarten und in der Jugendhilfe auch die Bereiche Großküche, Wäscherei, Reinigung, Cafeteria, Catering sowie der Hol- und Bringedienst.

Dass z. B. die Großküche täglich (auch am Wochenende und an Feiertagen) knapp 1.500 (!) Essen produziere sei kaum jemandem bekannt.  Ebenso auch die Leistung der Wäscherei, die von Montag bis Samstag pro am Tag fast 2 Tonnen (!) Wäsche reinigt, wie Gertrud Nürnberg ergänzt.

Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Präsentation von Speisen durch die Küche, so dass sich jeder von der Qualität überzeugen konnte.