Die Kinderkrippe

77 Kinder im Alter von 3 Monaten bis zum Übergang in den Kindergarten werden von 24 Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen sowie 3 Hauswirtschaftskräften liebevoll betreut und versorgt. Bei der individuellen Ausrichtung der Arbeit ist eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern von entscheidender Bedeutung.

Unsere Kinderkrippe ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.00 Uhr geöffnet; bei Bedarf bis 19.00 Uhr.

Die Kinderkrippe hält ein großzügiges Raumprogramm, das kind- und altersgerecht eingerichtet ist, vor.

Die Mahlzeiten werden in der hospitaleigenen Großküche hergestellt und entsprechend den Standards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) zusammengesetzt. Allergiker und Kinder, die aus religiöser Überzeugung kein Schweinefleisch essen dürfen, erhalten ein gesondertes Essen.
Die Kinder werden Schritt für Schritt mit viel liebevoller und zeitlicher Zuwendung zur Selbständigkeit in allen Bereichen erzogen.
Bei der sprachlichen Entwicklung kommen natürlich insbesondere Reime und Kinderlieder sowie gemeinsames Lesen und Anschauen von Kinderbüchern zum Einsatz.

Der Bereich Bewegung, psychomotorischer Bereich, Kreativität, Bauen und Konstruieren, sowie das Rollenspiel sind weitere Schwerpunkte der Arbeit auf Basis des Bildungsprogrammes des Saarlandes.

Gegen Ende der Krippenzeit übernehmen unsere Fachkräfte die Eingewöhnung im Kindergarten der Stiftung im Einvernehmen mit der zukünftigen Bezugserzieherin und den Eltern. Es wird dabei auf eine angemessene Eingewöhnungszeit geachtet, analog der Situation zu Beginn der Aufnahme in die Kinderkrippe.