Baumpflanzaktion des Saarwaldvereins in Theley

Baum des Jahres 2016 ist die Winterlinde. Eine solche wurde am 25. März 2017 im Innenhof des Seniorenhauses der Stiftung Hospital in Theley gepflanzt.

Alfred Jung als Vertreter des Saarwaldvereines und Ideengeber zu dieser Aktion, erläuterte in seiner äußerst informativen Rede die Bedeutung und die besondere Geschichte dieses Baumes als Dorfmittelpunkt oder als Gerichtsplatz.

Darüber hinaus beschrieb er die hervorragenden ökologischen Eigenschaften der Winterlinde, den Nutzen für die Natur und den Menschen. Das Holz der Linde ist hervorragend geeignet zum Schnitzen, Drechseln und zum Musikinstrumentenbau.

Der Chor des Saarwaldvereins, die Wandervögel, umrahmte die Pflanzaktion auch musikalisch stimmungsvoll mit  schönen Liedern und Mandolinenbegleitung. So wurde es rundherum ein schönes Fest.

Viele Hände packten mit an, als es daran ging, den Baum an seinen neuen Bestimmungsort zu verpflanzen, mitten im Innenhof der ambulanten Wohngemeinschaft.

Auch Bürgermeister Hermann Josef Schmidt sprach ein Grußwort, bei dem er auf die verdienstvolle Arbeit des Saarwaldvereines verwies. Und er war tatkräftig bei der Sache, als es ums Wässern und Ausrichten des neuen Schattenspenders ging.

Der Direktor der Stiftung Hospital St. Wendel, Dirk Schmitt, betonte die Zeichenwirkung der Winterlinde, die an zentraler Stelle einen neuen Ort der Begegnung aller Generationen markieren soll.

Mit ihrer hohen Lebensdauer mit bis zu über tausend Jahren ist die neue Winterlinde in Theley aber auch ein Symbol für eine gemeinsame, nachhaltig gestaltete Zukunft, was durch die bei der Pflanzung anwesenden Kinder noch unterstrichen wurde.

Das  anschließende gemeinsame Mittagessen in ausgelassener, heiterer Atmosphäre im Gemeinschaftsraum des Seniorenhauses war schon die erste gelungene Nutzung des neuen Begegnungsraumes, der dauerhaft durch die Linde markiert wird.